Haartransplantation: natürliche versus künstliche Haarlinie

Wird mein Haaransatz nach der Haartransplantation noch echt aussehen oder erkennt jeder sofort, dass mir die Haare transplantiert wurden?

Die Frage nach der künstlichen versus der natürlichen Haarlinie beschäftigt die meisten Patienten, die sich mit dem Thema der Haartransplantation auseinandersetzen.

Vorweg: Mithilfe moderner Techniken kann der Ansatz ganz natürlich gestaltet und gesenkt werden. Lesen Sie im folgenden Beitrag, wie eine natürliche Haarlinie entsteht, wie sie korrigiert werden kann und was Sie diesbezüglich bei der Wahl des richtigen Arztes beachten müssen.

Definition

Die Haarlinie wird auch als Haaransatz oder auch Stirnhaargrenze bezeichnet.

Es ist der Übergang zwischen dem Haupthaar und der Stirn.

Der Begriff ist eigentlich verwirrend, denn die Haarlinie ist im wörtlichen Sinne keine Linie und kein exakt verlaufender Strich. Entlang des naturgewachsenen Haaransatzes wachsen die Einzelhaare vielmehr leicht versetzt zueinander. Diese Unregelmäßigkeit ist gleichzeitig ein wichtiges, charakteristisches Merkmal eines natürlichen Haaransatzes.

Hinweis: Jeder Mensch hat eine ganz individuelle Haarlinie. Bei einigen ist diese gerade geformt mit Haaren, die regelmäßiger entlang des Haaransatzes wachsen und bei anderen sind diese Haare versetzter und gezackter. Es gibt auch Haarlinien, die spitz zulaufen und welche, die sehr weit nach hinten am Kopf angesetzt sind.

Was zeichnet eine natürliche Haarlinie aus?

Es gibt ganz konkrete Merkmale, an denen eine natürliche Haarlinie zu erkennen ist. Wird sie bei der Haartransplantation professionell geformt, dann ist der Eingriff von außen nicht erkennbar.

Natürliche Haarlinie
Beispiel einer natürlichen Haarlinie

Höhe

Die Höhe der Haarlinie und auch deren Form sollte immer passend zum Gesicht und dessen Proportionen gewählt werden.

Ein zu tief sitzender Haaransatz vergrößert beispielsweise optisch das Kinn. Steht nicht ausreichend Spenderhaar für ein Herunterziehen (Senken) der Haarlinie zur Verfügung, reicht es oftmals auch aus, diese zu verdichten.

Die 1/3-Regelung bei der Haarlinie
Bei einer natürlichen Haarlinie gibt es die sogenannte 1/3-Regelung, die die perfekten Gesichtsproportionen beschreibt. Diese Regel besagt, dass der Abstand vom Kinn bis zur Nasenspitze, von der Nasenspitze bis zu den Augenbrauen und der Abstand der Augenbrauen zum Haaransatz jeweils ein Drittel betragen sollte.

1/3 – Regel

Form

Haarlinien können ganz unterschiedliche Formen haben – von spitz zulaufend bis rund oder verhältnismäßig gerade.

Spitze Haarlinie
Beispiel einer spitz zulaufenden Haarlinie

Welche Form die richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab wie beispielsweise dem Alter, dem Ausmaß des Haarausfalls, dem Knochenbau und der Form des Gesichts.

Gemeinsam mit dem Arzt sollten die Patienten daher individuell entscheiden, welche Haarlinienform am besten zu ihnen passt.

Dichte

Es ist ganz natürlich, dass die Haardichte in jungen Jahren wesentlich höher ist als im Alter.

Dennoch braucht es für einen natürlichen Haaransatz eine Mindestdichte. Diese Dichte ist abhängig von der Hautfarbe und dem farblichen Kontrast zwischen Kopfhaut und Haar.

Auch die Haardicke und die Eigenschaften der Haare müssen bei der Bemessung der Haardichte berücksichtigt werden. Etwas borstig, gewellte Haare haben zum Beispiel eine höhere Abdeckungskraft (optische Dichte), als feine, gerade Haare.

Wuchsrichtung

Die Natur steuert es so, dass die Haare in der Mitte der Haarlinie im 30 bis 45°Grad-Winkel aus dem Ansatz herausstehen.

Entlang der Haarlinie wachsen sie dann entsprechend leicht nach links oder leicht nach rechts. An der Schläfe wachsen die Haare eher in Richtung des Ohres und in Richtung des Hinterkopfes wird der Winkel der Haare immer höher.

Diesen natürlichen Verlauf muss der Arzt bei der Transplantation der Haare berücksichtigen.

Gestaltung

Ein natürlicher Haaransatz muss auf den ersten Blick weich sein.

Dieser Eindruck entsteht bei der Haartransplantation dadurch, dass Grafts mit einem Einzelhaar und nicht mit bis zu 4 Haaren in die Haarlinie transplantiert werden.

Werden beispielsweise sogenannte Multigrafts mit mehreren Haaren in den Ansatz transplantiert, dann entsteht ein sehr harter und unnatürlicher Eindruck der Haarlinie („Bürstenlook“, „Puppeneffekt“)

Planung

Bei der Gestaltung der Haarlinie muss der Arzt langfristig planen.

Die Erfahrung zeigt, dass sich die meisten Patienten eine jugendlichere Haarlinie wünschen, die möglichst weit vorne sitzt. Der Patient, der sich einer Haartransplantation unterzieht, wird aber älter und damit verändert sich auch sein Haarbild.

Damit die Haarlinie auch noch im Alter passt, sollte sie immer tendenziell höher angesetzt und konservativer gestaltet werden.

Unterschiede bei Männern und Frauen

Die Merkmale von weiblichen und männlichen Haarlinien unterscheiden sich in der Regel stark, und charakterisieren dadurch das (wahrgenommene) Geschlecht.

Der Haaransatz einer Dame ist oft eher oval, relativ niedrig (kleine Stirn) und Geheimratsecken sind selten vorhanden. Auch sind die Schläfen komplett mit Haaren bedeckt. Die männliche Haarlinie hingegen nimmt im Regelfall eine „M“-Form an und hat leichte Geheimratsecken. Auch dünnen die Schläfen mit dem Alter aus. Die Stirn ist höher als bei Frauen.

Haarlinie bei Frauen
Der Haaransatz bei Frauen ist in der Regel relativ niedrig.

Sowohl Frauen, als auch Männer möchten mit Hilfe einer Haartransplantation die Haarlinie herabsenken / nach unten ziehen. Bei Männern ist dies häufig einfacher, da der Ansatz in der Regel nicht stark nach unten gezogen werden muss und leichte Geheimratsecken beibehalten werden können. Frauen sehen eher das Bedürfnis die Stirn stark zu verkleinern und die Geheimratsecken komplett zu schließen. Auch muss bei Frauen eine sehr hohe Haardichte erzielt werden, damit es hinterher natürlich aussieht.

Korrektur einer (künstlichen) Haarlinie

Leider ist das Resultat einer Haartransplantation nicht immer natürlich.

In diesen Fällen kann jedoch mit einer weiteren OP eine Korrektur durchgeführt werden. Entweder reicht eine einfache Verdichtung der (bereits transplantierten) Haarlinie. Manchmal jedoch müssen falsch implantierte Haare komplett entfernt werden. Z.B., wenn die Haare mit einem falschen Winkel, zu tief oder in die falsche Richtung implantiert wurden.

Wahl der Haarklinik für die Haartransplantation

Bei der Wahl der Haarklinik sollten Sie insbesondere in Bezug auf ein natürliches Ergebnis einiges beachten. Berücksichtigen Sie für eine Entscheidung die folgenden Punkte:

Künstliche versus natürliche Haarlinie: Referenzen und Beispielbilder
Viele Haarkliniken haben auf ihrer Internetseite Beispielbilder von Patienten veröffentlicht, die sich bei ihnen einer Haartransplantation unterzogen haben. Nehmen Sie sich Zeit und schauen Sie sich diese Bilder an. Achten Sie dabei insbesondere auf die Haarlinie und ob diese künstlich oder natürlich aussieht.

Arztbehandlung
Viele Kliniken versuchen Zeit zu sparen und mehr Patienten zu behandeln, indem sie wichtige OP-Schritte an das OP-Personal auslagern. Wenn Sie sich für eine der von Health Travels vermittelten Kliniken entscheiden, bekommen Sie immer eine Arztbehandlung. Der behandelnde Arzt besitzt die nötige Kompetenz, die Grafts im richtigen Winkel zur Haarlinie einzusetzen, die passenden Single Grafts für den Ansatz auszuwählen und die Wuchsrichtung zu berücksichtigen. Dies garantiert ein möglichst natürliches Ergebnis.

Der Preis für die Haartransplantation (Kosten)
Vergleichen Sie vor der Wahl einer Klinik unbedingt die Kosten für den Eingriff. Während in Deutschland bis zu 4,66 Euro pro Graft verlangt werden, sind es in den Kliniken in der Türkei nur 1,25 Euro bei gleicher oder sogar teils besserer Leistung. Die Kosten um die Haarlinie herunterzuziehen bzw. zu senken können stark variieren. Sie sind von der benötigten Menge der Grafts abhängig.

Fazit

Der Unterschied zwischen einer natürlichen versus einer künstlichen Haarlinie ist oft schon auf den ersten Blick erkennbar. Umso wichtiger ist es, sich bei einer Haartransplantation in die Hände von Profis zu begeben. Sehen Sie sich Patientenbilder an und machen Sie sich im Vorfeld der eigenen Haartransplantation Gedanken, wie Ihre eigene Haarlinie aussehen könnte.

Clemens Weber

Seit 2011 beschäftigt er sich mit dem Thema Haartransplantation und unterstützt Betroffene von Haarausfall dabei, den richtigen Arzt zu finden. Als Experte und Berater hat er bereits über 1200 Menschen vor, während und nach ihrer Haarverpflanzung betreut und begleitet.

Sein Youtube Kanal: Der HT Experte