Geheimratsecken auffüllen mit einer Haartransplantation

Viele Männer leiden schon in jungen Jahren an Geheimratsecken, die mit den Jahren immer größer werden.

Auch Frauen haben häufig ab dem mittleren Lebensalter damit zu kämpfen. Während in den Anfängen noch Friseure helfen können, die kahlen Stellen zu überdecken, ist die Haartransplantation eine dauerhafte Lösung.

Lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Informationen über das Auffüllen von Geheimratsecken mit einer Eigenhaartransplantation.

Warum entstehen Geheimratsecken?

Eine zurückgehende Haarlinie an den Seiten ist keine Frage des Alters. Häufig entsteht das Problem des Haarausfalls bei Männern zwischen dem 20. und dem 30. Lebensjahr als Folge einer erblichen Belastung. Haben bereits der Vater und der Großvater frühzeitig Haarausfall bekommen, dann ist die Wahrscheinlichkeit für die nachfolgende Generation hoch.

Haarausfall ist erblich bedingt
Haarausfall bei Männern ist in der Regel erblich bedingt.

Der Grund ist eine vererbte Überempfindlichkeit gegenüber dem Hormon Dihydrotestosteron. Die Haarwuchszyklen verkürzen sich bis zum vollkommenen Stillstand. Auch Stress und körperliche Anspannung sowie Mangelernährung und Rauchen können die Entstehung von Geheimratsecken begünstigen.

Was kann man dagegen tun?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit dem Problem der kahlen Stellen umzugehen.

1. Haarwuchsmittel und Medikamente

Mittlerweile existieren diverse Haarwuchsmittel und Medikamente, die den Haarwuchs an den kahlen Stellen wieder ankurbeln sollen. Einige davon sind sogar nachgewiesen effektiv, allerdings nur solange, wie das Mittel auch angewendet wird. Das ist einerseits teuer und kann andererseits Nebenwirkungen haben. Außerdem können Medikamente nur dann wirken, solange die Haarwurzel noch aktiv ist.

Medikamente gegen Haarausfall
Medikamente können den Haarausfall stoppen oder verlangsamen.

2. Nahrungsergänzungsmittel und Ernährungsumstellung

Haarausfall kann mit einer fehlenden Nährstoffversorgung zusammenhängen. Allerdings liegt die Ursache für die Entstehung von Geheimratsecken nur in seltenen Fällen in einer Mangelernährung. Bei den meisten Menschen sind die kahlen Stellen auf dem Kopf erblich bedingt – da helfen auch Obst und Gemüse leider nicht viel.

3. Haartransplantation als dauerhafte Lösung

Eine Haartransplantation ist eine dauerhafte Lösung, um sich eine sich lichtende Stirn wieder aufzufüllen. Dabei werden Haare vom Hinterkopf entnommen, um die freien Stellen an der Stirn wieder aufzufüllen. Das Ergebnis ist dauerhaft und für viele Menschen die beste Lösung, sich von ihren Geheimratsecken wieder zu verabschieden.

Wie funktioniert eine Haartransplantation?

Die bewährte Methode, um Geheimratsecken aufzufüllen, ist die FUE-Technik. Dabei werden mit einer Hohlnadel Haarwurzeln aus dem Spenderbereich am Hinterkopf entnommen, in einer Speziallösung aufbereitet und im Anschluss in die Geheimratsecken eingesetzt.

Dort wachsen die umgesetzten Haarzellen an und bilden neue Haare, die dauerhaft wachsen.

Können sich nach der Haartransplantation wieder neue Geheimratsecken bilden?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass an den transplantierten Stellen erneut Haarausfall entsteht. Die Haarwurzeln werden aus dem Hinterkopf entnommen. Diese Haarwurzeln sind in der Regel unempfindlich gegenüber dem Hormon Dihydrotestosteron, so dass sie sogar lebenslang neue Haare ausbilden.

Wie teuer ist eine Haartransplantation für Geheimratsecken?

Der Preis zum Auffüllen der Geheimratsecken hängt mit der Anzahl der zu transplantierenden Grafts zusammen. Ein Graft umfasst etwa 1 bis 4 Haarwurzeln, die zusammen entnommen und wieder eingesetzt werden.

Wesentliche Preisunterschiede bestehen auch zwischen den einzelnen Ländern. Während Sie in Deutschland häufig zwischen 3,00 und 5,00 Euro pro Graft bezahlen, sind es bei einer Haartransplantation in der Türkei nur 1,25 Euro.

Dabei bestehen keine Qualitätsunterschiede in der Behandlung. Wenn Sie Ihre Geheimratsecken auffüllen in der Türkei, dann bekommen Sie eine Chefarztbehandlung. Vor Ort werden Sie deutschsprachig betreut und bleiben für 3 Tage in der Nähe der Klinik, um vor Ihrer Rückreise alle wichtigen Behandlungsschritte abzuschließen.

Wie viele Grafts werden bei Geheimratsecken verpflanzt?

Die konkrete Anzahl der Grafts, die zum Auffüllen der Geheimratsecken nötig sind, ist von Patient zu Patient verschieden. Sie können aber mit rund 1500 bis 2000 Grafts rechnen.

Oftmals können Sie schon für einen Preis von 2500,00 Euro ein sehr gutes Ergebnis erwarten.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten die Behandlung

Nein. Es handelt sich dabei nicht um eine medizinisch notwendige Operation, so dass Sie die Kosten für das Auffüllen der Geheimratsecken selbst tragen müssen. Die einmalige Investition lohnt sich aber, denn in den transplantierten Haarzellen wachsen dauerhaft neue Haare.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, sich die Geheimratsecken schließen zu lassen?

Der Eingriff kann nur bei volljährigen Personen erfolgen, wenn der Haarausfall an der Stelle vollkommen abgeschlossen ist. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten Sie mit dem Auffüllen der Geheimratsecken noch warten.

Andernfalls kann es passieren, dass der Haarausfall nach der Transplantation noch weiter voranschreitet und ein zweiter Eingriff nötig wird. Der richtige Zeitpunkt, sich die Geheimratsecken aufzufüllen ist dann erreicht, wenn sich bereits sichtbar kahle Stellen gebildet haben und Sie unzufrieden sind mit Ihrem Spiegelbild.

Lohnt sich eine Haartransplantation für die Geheimratsecken?

Die klare Antwort auf diese Frage lautet: Ja. Wer sich mit seinen Geheimratsecken nicht zufriedengeben möchte, der kann mit einer Haartransplantation ein dauerhaftes Ergebnis erreichen. Da die kahlen Stellen an der Stirn oft als Folge einer erblichen Belastung entstehen, ist die Eigenhaartransplantation häufig die einzige Möglichkeit, gegen die Geheimratsecken vorzugehen. Die transplantierten Haarwurzeln aus dem Hinterkopf reagieren nicht so empfindlich auf das männliche Geschlechtshormon, das für den Haarausfall verantwortlich ist. Daher wachsen in den transplantierten Zellen dauerhaft neue Haare.

Clemens Weber

Unser HT Experte ist Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um das Thema Haartransplantation geht. Seit 2011 beschäftigt er sich mit dem Thema Eigenhaartransplantation und unterstützt Betroffene von Haarausfall dabei, den richtigen Arzt zu finden. Als Experte und Berater hat er bereits über 1200 Menschen vor, während und nach ihrer Haarverpflanzung betreut und begleitet.

Sein Youtube Kanal: Der HT Experte