Natürliche und dichte Augenbrauen sind ein Attraktivitätsmerkmal und sorgen für ein ausdrucksstarkes und markantes Gesicht. Aufgrund von Krankheiten, Unfällen oder schlichtweg der genetischen Veranlagung sind die Brauen jedoch häufig nicht so dicht wie erhofft. Mithilfe einer Augenbrauentransplantation können dünne oder fehlende Augenbrauen aufgefüllt und gekräftigt werden. Wir geben Ihnen Auskunft über Methode und Ablauf eines solchen Eingriffs, sowie über die damit verbundenen Kosten.

Haartransplantation von AugenbrauenAugenbrauen einpflanzen für dichtere Augenbrauen

Die Augenbrauen sind nicht nur ein wichtiges Ausdrucksmerkmal, sondern dienen auch zum Schutz vor Schweiß, Staub und Schmutz. Gerade bei Männern wirken volle Augenbrauen maskulin und vital und verleihen durch ihren natürlichen Bogen eine freundliche Ausstrahlung. Umso belastender ist es, wenn die Augenbrauen nicht dem erwünschten Erscheinungsbild entsprechen.

Die Gründe für dünne Augenbrauen sind vielfältig. Nicht jeder ist von Geburt an mit dichten Augenbrauen gesegnet, und so kann ein schwacher Brauenwuchs aus Veranlagung oder eine angeborene Fehlbildung der Grund sein. Aber auch Überzupfung, Unfälle durch Verletzungen oder Verbrennungen oder vernarbte Haut durch Permanent Make-up ziehen häufig den Wunsch nach sich, die Augenbrauen wieder aufzufüllen.

Dank modernster Technik kann eine Augenbrauentransplantation in solchen Fällen wieder für mehr Selbstbewusstsein sorgen. Der Eingriff kann problemlos bei jedem durchgeführt werden und füllt die dünnen Brauen wieder auf. Dabei wird Echthaar extrahiert und an den Augenbrauen wieder implantiert. Auf diese Weise erlangen die Augenbrauen ein natürliches und charakteristisches Aussehen.

Der Ablauf einer Augenbrauentransplantation

Eine Haartransplantation der Augenbrauen ist ein minimalinvasiver Eingriff, der in der Regel zwischen zwei und sechs Stunden dauert. Dabei werden Haarfollikel, sogenannte Grafts, entnommen und in die gewünschten Areale eingesetzt. In der Regel enthalten die implantierten Grafts nur ein Haar, damit es dem natürlichen Aussehen der Augenbrauen entspricht. Der Eingriff wird unter lokaler Betäubung durchgeführt und verläuft daher nahezu schmerzfrei.

Je nach individuellem Bedürfnis werden etwa zwischen 150 und 500 Grafts entnommen und implantiert. Die Behandlung ist dabei sehr diskret und lässt kaum sichtbare Narben zurück. Dennoch ist gerade bei diesem Eingriff wichtig, auf fachmännische Erfahrung zu vertrauen, da das Haar in der richtigen Wuchsrichtung implantiert werden muss, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Unsere Ärzte nehmen auf die jeweilige ästhetische Form und die Wuchsrichtung der Augenbraue besondere Rücksicht und führen den Eingriff auf höchster Qualität durch.

Ergebnis

Die Technik zum Einpflanzen von Augenbrauen ist besonders schonend, doch das Ergebnis ist überzeugend. So kann bei einer Augenbrauentransplantation mit sehr guten Erfolgen und einer Anwachsrate von über 90% gerechnet werden.

Eine Augenbrauentransplantation ist eine langfristige Verschönerung der eigenen Augenbrauen und in der Regel ist nicht mehr als ein Eingriff nötig. Auch wenn es am Markt verschiedene Methoden zur Augenbrauenverschönerung gibt, ist eine Augenbrauentransplantation die Methode, die ein bleibendes Ergebnis liefert und im Gegensatz zu Tätowierungen deutlich natürlicher wirkt, da Echthaar implantiert wird.

Risiken und Heilungsverlauf

Eine Haartransplantation gilt als risikoarmer Eingriff, daher muss in der Regel nicht mit Komplikationen gerechnet werden. Nach der OP können leichte Schwellungen auftreten, die jedoch unbedenklich sind und schnell wieder nachlassen. Außerdem bilden sich Krusten über den transplantierten Arealen, die im Laufe von etwa zwei Wochen von allein abfallen.

Augenbrauentransplantation

Die transplantierten Haare selbst fallen nach ein paar Wochen wieder aus, was jedoch völlig normal ist. Im Anschluss wachsen sie langfristig wieder nach, und nach einigen Monaten ist das Endergebnis zu sehen.

Es kann passieren, dass die Haare nach der Transplantation, zumindest anfangs, regelmäßig getrimmt werden müssen. Da die eingepflanzten Haare keine eigentlichen Augenbrauenhaare sind, würden sie sonst zu lang wachsen und müssen daher regelmäßig gestutzt werden. Auch wenn die transplantierten Kopfhaare sich mit der Zeit etwas an die Augenbrauen anpassen, müssen Sie in der Regel jedoch nach wie vor gestutzt werden.

Kosten einer Augenbrauentransplantation

Die Behandlungskosten errechnen sich pro Anzahl der eingesetzten Grafts, wobei der Mindestpreis für eine Augenbrauentransplantation bei 1800 Euro liegt. Hinzu kommen noch die Kosten für Hotel & Service – ab 200 Euro. Da der Eingriff im Regelfall (Ausnahme z.B. Verbrennung) nicht medizinisch relevant ist, werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen, dennoch lohnt sich eine Behandlung für das Aussehen und eigene Wohlbefinden.

Im Allgemeinen ist eine Augenbrauentransplantation in der Türkei bedeutend günstiger als eine vergleichbare Behandlung in Deutschland. Grund dafür ist, dass die Personal- und Infrastrukturkosten in der Türkei wesentlich geringer ausfallen als in Deutschland.

Unsere Ärzte sind allesamt renommierte Experten, die hohe Qualität garantieren und aus diesem Grund täglich nur einen Patienten behandeln. Sie haben sich ausschließlich auf Haartransplantation spezialisiert und sind Mitglieder in der Internationalen Vereinigung der Haarchirurgen. Lassen Sie sich noch heute einen unverbindlichen und auf Sie angepassten Kostenvoranschlag von Health Travels erstellen und verhelfen Sie Ihren Augenbrauen zu mehr Dichte und Ausdrucksstärke.