Was ist ein Graft oder Transplantat?

Als Graft (Transplantat) bezeichnet man eine follikuläre Einheit aus 1 bis 4 Haarfollikeln, die bei der FUE-Haartransplantation versetzt werden.

Die Anzahl der benötigten Grafts bei einer Eigenhaarverpflanzung hängt von verschiedenen Faktoren ab und bestimmt auch die Kosten einer Haartransplantation.

Lesen Sie im folgenden Beitrag, was ein Graft überhaupt ist und welche Rolle diese bei einer Eigenhaartransplantation spielen.

Was sind Grafts?

Wer sich mit dem Thema Haartransplantation beschäftigt, wird zwangsläufig auf den Begriff „Graft“ stoßen.

Haarfollikel
Ein „Graft“ ist nicht zu verwechseln mit einem Haarfollikel.

Viele verwechseln diesen Begriff mit „Haar“ oder „Haarwurzel“, was jedoch eine klare Fehlinterpretation ist.

Graft bedeutet übersetzt „Transplantat“. Im Haarfollikel wird nicht nur ein Haar, sondern häufig mehrere Haare gebildet. Man unterscheidet hier zwischen zwei Arten:

  • Single Graft (Transplantat mit nur 1 Haarfollikel)
  • Multigraft (Transplantat mit mehreren Haarfollikeln)

Bei der Entnahme der Grafts bei der Haartransplantation sortiert der Arzt die Grafts nach der Anzahl der darin wachsenden Haare. So vermeidet er, dass an einer Stelle ein dichterer Haarwuchs als an anderer Stelle entsteht und garantiert ein gleichmäßiges Haarbild.

Hinweis: An der Haarlinie werden gerne Single Grafts transplantiert. Dadurch entsteht ein natürlicher Haaransatz.

Single vs Multiple Grafts
Ein Graft kann ein oder mehrere Haarfollikel enthalten.

Wie viele Haarfollikel sind in einem Transplantat enthalten?

Aus einem Graft wachsen meistens gleich mehrere Haare. Das sind pro Transplantat durchschnittlich 2 bis 3, es können aber bis zu 6 Haare gleichzeitig sein. Je höher die Anzahl der Haarfollikel pro Graft, desto voller sieht das Haar nach der Transplantation später aus.

Wie viele Grafts benötigt man bei einer Haartransplantation?

Die Anzahl der benötigten Grafts hängt von der Schwere des Haarausfalls ab. Wie viele Grafts entnommen werden können, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

Spenderbereich
Eine Haartransplantation kann nur dann stattfinden, wenn im Spenderbereich ausreichend Haare vorhanden sind. Der Spenderbereich befindet sich meistens am Hinterkopf. Je voller und dichter dieser noch mit Haaren bewachsen ist, desto mehr Grafts können theoretisch entnommen werden.

Größe des Empfängerbereiches
Wie viele Grafts verpflanzt werden können, hängt davon ab, wie groß die Kahlstelle auf dem Kopf ist. Müssen lediglich die Geheimratsecken aufgefüllt werden, soll die Haarlinie nach vorne versetzt werden oder wollen Sie Ihre Tonsur loswerden?

So berechnen Sie die Anzahl der Graft für die Haartransplantation

Die genaue Anzahl der benötigten Grafts für eine Haartransplantation bestimmt am Ende der behandelnde Arzt bzw. die Haarklinik. Als Anhaltspunkt haben wir Ihnen nachfolgend ein paar Beispiele für die Anzahl der Grafts bei einer Haartransplantation zusammengestellt.

Anzahl der Grafts für Geheimratsecken

Vor allem männliche Patienten fühlen sich mit ihren Geheimratsecken unwohl. Um diese aufzufüllen, sind durchschnittlich 2500 Grafts bei einer Haartransplantation nötig.

Anzahl der Grafts bei einer Tonsur

Beim anlagebedingtem Haarausfall kommt es bei vielen Patienten zu einer Kahlstelle am Oberkopf, der sogenannten Tonsur. Um diese wieder aufzufüllen, werden mehr Haare als bei den Geheimratsecken benötigt. Je nachdem, wie weit die Glatzenbildung fortgeschritten ist, desto mehr Grafts werden für die Haartransplantation benötigt. Rechnen Sie mit rund 4000 Grafts.

Wie werden die Transplantate entnommen?

Die Entnahme der Grafts während der Haartransplantation erfolgt in mehreren Schritten.

1. Lockerung der Grafts
Mit einer speziellen Stanze werden die Transplantate aus der Kopfhaut gelöst (heraus gestanzt).

2. Entnahme der Grafts
Direkt im Anschluss werden, mit einer Pinzette, die Grafts vorsichtig aus der Kopfhaut entnommen.

3. Aufbereitung der Grafts in einer Nährlösung
Während der Haartransplantation werden die entnommenen Grafts in einer speziellen Nährlösung aufbewahrt.

4. Verpflanzung der Grafts
Sobald alle Grafts aus dem Spenderbereich entnommen wurden, werden sie in den Empfängerbereich eingesetzt. Dazu werden feine Kanäle / Schlitze gestochen. Die Grafts werden lose in Wuchsrichtung der Haare eingepflanzt und wachsen innerhalb der nächsten Tage fest wieder an.

Wachsen alle Grafts nach der Haarverpflanzung an?

Die Entnahme eines Grafts ist für die Haarwurzel ein schweres Trauma. Sie wird für einige Zeit nicht mit Nährstoffen versorgt. Je schneller die Grafts wieder in die Kopfhaut eingepflanzt werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie anwachsen. Gute Kliniken für Haartransplantation erreichen hohe Anwachsraten der Grafts von bis zu 90 bis 95%.

So können Sie die Anwachsrate der Haarwurzel verbessern

Als Patient können Sie nach der erfolgreichen Haartransplantation einiges dafür tun, dass die Haare gut anwachsen. Vermeiden Sie es, in den Tagen nach der Transplantation eng ansitzende Kopfbedeckungen zu tragen, Sport zu treiben und sich nach der Transplantation der direkten Sonne auszusetzen. Schonen Sie die Kopfhaut, bis die transplantierten Haare fest angewachsen sind.

Wie ist die Preiskalkulation pro Graft?

Die Kosten für eine Haartransplantation berechnen sich nach der Menge der Grafts, die verpflanzt werden müssen. Demnach kostet das Auffüllen der Geheimratsecken weniger als die Beseitigung einer großen Tonsur. Jede Klinik setzt einen eigenen Preis pro Graft fest.

Grafts Kosten in Deutschland versus Grafts in der Türkei

In deutschen Kliniken sind die Kosten pro Graft wesentlich höher als in der Türkei. Laut der Gebührenordnung für Ärzte darf ein Arzt in Deutschland maximal 4,66€ pro Graft berechnen. Viele Kliniken schöpfen diesen Kostenrahmen auch voll aus. Hinzu kommen weitere Fixkosten, die durch den Klinikaufenthalt entstehen. In der Türkei hingehen zahlen Sie in den von Health Travels vermittelten Kliniken gerade einmal 1,25 Euro.

Ein Beispiel

Für das Auffüllen der Geheimratsecken mit 2500 Grafts zahlen Patienten in Deutschland bis zu 11.650 Euro. In der Türkei kostet derselbe Eingriff lediglich 3125 Euro.

Aus diesem Grund lohnt es sich, die Grafts im Rahmen der Haartransplantation in der Türkei zu verpflanzen.

Clemens Weber

Seit 2011 beschäftigt er sich mit dem Thema Haartransplantation und unterstützt Betroffene von Haarausfall dabei, den richtigen Arzt zu finden. Als Experte und Berater hat er bereits über 1200 Menschen vor, während und nach ihrer Haarverpflanzung betreut und begleitet.

Sein Youtube Kanal: Der HT Experte